Kafkaesque: Dichter- und Denkermetal aus Nürnberg

Kafkaesque – so wurde das in Schwarz und Weiß kostümierte sechsbeinige Ungeziefer, das sich weder musikalisch noch geografisch auf einen einzelnen Ort zuordnen lässt, benannt. Der Namensgeber der einzigartigen Spezies ist niemand Geringeres als der deutsch-tschechische Zerdenker Franz Kafka.

Dem Mentor nacheifernd kommuniziert es auf Deutsch und bedient sich der Redefreiheit ohne jegliche Zensur.

Diese gewandte Zunge in Verbund mit dem hämmernden Traben seiner sechs Beine, die oft elegant zwischen verschiedenen Gangarten wechseln, dem durch Mark und Bein dringenden gutturalen Gebrüll und einem wider zu erwartenden hellen und ohrenschmeichelnden Gesang aus den zwei tiefen, weit aufgerissenen Schlunden des Ungetüms macht es zu einem wahnwitzigen und unvergleichbaren Geschöpf.

Wolle man es in eine Spezifizierung stecken, so könne es der Gattung des Dichter- und Denkermetals zugeordnet werden. Es wird empfohlen, sich ein eigenes Bild dieser verblüffenden und sicher einzigartigen Kreatur zu machen.

FOLGE DEM UNGEZIEFER


Beitrag Nordbayern.de

Authorin: Claudia Wunder


Debütalbum "schwarzweiss" out now!

Ab sofort im Stream und physisch erhältlich!

Kafkaesque Liveshows

2020 - ist gelaufen. Schau lieber 'mal im Shop vorbei. 😉

tba

tba

tba

2021

tba

tba

tba

2021

tba

tba

tba